Flyer Weg der Nächstenliebe e.V.

Laden Sie hier unseren Flyer herunter!

Terminplanung – Überblick 2019

Hier sind unsere wichtigsten Termine für 2019 im Überblick:

Wir bieten ab sofort ein persönliches Gespräch an!

Das persönliche Gespräch ist ein Angebot für hilfesuchende Personen, das Orientierung, Aufklärung, Hilfe oder Trost bringen soll. Ziel des persönlichen Gespräches ist es, Menschen in schwierigen Situationen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, eine Selbstreflexion ihrer Situation zu unterstützen und ggf. den Wunsch nach heilender Änderung von Sichtweisen und Verhaltensmustern zu besprechen. Es verfolgt keine wirtschaftlichen Ziele und zielt nicht auf religiöse Bekehrung ab.

Ausdrücklich bieten wir unsere fachkundige Beratung auch Menschen an, die durch mediale Phänomene gestört, verängstigt oder verunsichert sind, wie z.B. hellsichtige Träume, Stimmen hören oder Dinge sehen, die sonst niemand sieht/hört, beängstigende unerklärliche Phänomene.

Termine auf Anfrage unter
kontakt@wegdernaechstenliebe.de.

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2019!

Liebe Freunde

Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr neigt sich dem Ende. 2018 war für unseren Verein ein ereignisreiches Jahr. Gleich zu Beginn wurde unser Verein formal in das Vereinsregister der Stadt München eingetragen. Über das Jahr sind wir von anfänglich 12 auf stattliche 22 Mitglieder angewachsen. Jeden Monat haben wir öffentliche Studien abgehalten und haben neben den regelmäßigen Treffen der mediumistischen Arbeitsgruppe auch eine neue Studiengruppe gegründet. Er gab diverse Vortragsabende und wir haben unserem Programm eine Reihe von neuen Bausteinen hinzugefügt, wie die Gründung der Evangelium-zu-Hause Gruppe, die Schulung zur Handauflegung oder der Aufbau der begleitenden spirituellen Hilfe. Darüber hinaus haben wir den Bücherverkauf begonnen, viele Texte, Broschüren, Präsentationen und Emails erstellt und fleißig auf unserer Webpage und auf Facebook gepostet.

Ich bin mir sicher, auch das neue Jahr wartet mit vielen Herausforderungen, die wir alle gemeinsam mit viel Liebe und Zuversicht meistern werden. Achtung! Da das Tagungszentrum der Münchener Aidshilfe doch in der Weihnachtswoche und auch in der ersten Januarwoche geschlossen ist, beginnen wir mit unseren Aktivitäten erst ab der zweiten Januarwoche mit folgenden Terminen:

  • Am Dienstag, den 8.1. trifft sich die mediumistische Studiengruppe
  • Am Donnerstag, den 10.1. trifft sich die mediumistische Arbeitsgruppe
  • Am Donnerstag, den 17.1. ist der nächste Termin für die offene Studie.

Alle weiteren Termine findet ihr im beiliegenden Terminplaner oder wie immer aber auf unserer Homepage.
Für unseren gemeinsamen Weg wünsche ich uns allen „Frieden in unserem Inneren“, gemäß dem hier folgenden wunderbaren Worten, dessen Autor ich leider nicht kenne.

Liebe Grüße
Ingo

Gründung der Arbeitsgruppe „Das Evangelium zu Hause“

Liebe Freunde,

die meisten von Euch wissen, um die positiven Effekte vom „Evangelium zu Hause“.

Beim „Evangelium zu Hause“ setzt man sich in meditativer Art und Weise mit dem Inhalt des Evangeliums Christi auseinander. Idealerweise geschieht dies im Kreise der Familie. Man kann es aber natürlich auch alleine praktizieren.

Die regelmäßige Durchführung leitet zur Reflexion unseres Verhaltens im Alltag hin, zu einer Anpassung unseres Handelns innerhalb der christlichen Prinzipien und sie erzeugt spirituellen Schutz und Harmonie innerhalb der Familie.

Als ein wichtiger Baustein unserer begleitenden spirituellen Hilfe möchten wir hiermit voller Freude die Gründung der Arbeitsgruppe
„Das Evangelium zu Hause
“ ankündigen.

Wir werden das Evangelium zu Hause als Dienst anbieten. Dazu wurde dieses Team gebildet, das auf Einladung Hausbesuche durchführt, um gemeinsam mit Hilfesuchenden und dessen Familie das Evangelium zu lesen, zu diskutieren und gemeinsam zu beten.

Sandra hat sich bereit erklärt, diese neue Gruppe zu koordinieren.

Anfragen bitte an kontakt@wegdernaechstenliebe.de richten.

Weitere Informationen zum Thema Evangelium zu Hause findet ihr in dem Artikel

Das Evangelium zu Hause“

Herzliche Grüße

Euer Vorstand

„Begleitende spirituelle Hilfe“ – ein sehr gelungener Vortrag und Auftakt zu einem großartigen Projekt!

Liebe Freunde,

es war ein sehr gelungener Vortrag und der Auftakt zu einem großartigen Projekt!

 

 

 

 

 

 

Beiliegend findet ihr die von Tina und Juliana vorgetragene Präsentation zur „Begleitende spirituelle Hilfe“.

Begleitende spirituelle Hilfe – Vortrag beim WDN am 21.06.2018

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und auf die Arbeit in der neuen Gruppe innerhalb unseres Vereins. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, ein Stück Nächstenliebe zu praktizieren!

Seid herzlich eingeladen dabei zu sein!

Liebe Grüße

Euer Vorstand

Warum wir uns auf die deutsche Sprache fokussieren?

Wir werden immer wieder gefragt, warum wir uns ausschließlich auf die deutsche Sprache fokussieren und warum wir beispielsweise keine Studien in portugiesischer Sprache anbieten.

Nun, wir möchten hier keinesfalls ausgrenzend sein und falls es so wirkt, dann müssen wir hier besser werden. Uns geht es darum, unsere Aktivitäten in deutscher Sprache anzubieten unter Berücksichtigung der deutschen Kultur und Geschichte. Dabei ist jeder eingeladen unabhängig von seiner Nationalität, Kultur, Religion, ethnischer Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung und Alter.

Warum dieser Fokus? So gut wie alle spiritistischen Vereine in Deutschland werden von Brasilianern und Deutschen mit brasilianischer Herkunft geleitet. Auch die Mehrheit der Mitglieder besteht aus Brasilianern bzw. Deutschen brasilianischer Herkunft. Der Grund ist, dass die Spiritistische Lehre in Brasilien sehr weit verbreitet ist und die Expatriates bringen damit ein Stück ihrer Religion, Philosophie und auch ein Stück ihrer Heimat nach Deutschland.

Auch wenn es in vielen dieser Vereine deutschsprachige Aktivitäten gibt, so ist es dennoch über die letzten Jahrzehnte nicht gelungen, die spiritistische Lehre in Deutschland stärker bekannt zu machen. Die Anzahl der German Natives unter den Spiritisten ist nach wie vor sehr klein.

Wir glauben dies hat mehrere Gründe.

  • Die spiritistische Lehre hat 3 Säulen, eine religiöse/ethische, eine wissenschaftliche und eine philosophische. Die spiritistische Lehre in Brasilien hat ihren wesentlichen Schwerpunkt auf der religiösen Säule während deutsches Publikum religiösen Dingen sehr skeptisch gegenüber steht. Für das einheimische Publikum müsste man die Lehre viel stärker von ihrer philosophischen und wissenschaftlichen Seite verbreiten.
  • Öffentliche Vorträge der spiritistischen Vereine sind meistens in portugiesischer Sprache, manchmal mit deutscher Übersetzung. Oft werden Experten aus Brasilien eingeflogen. Auch deren Vorträge sind in der Regel auf das brasilianische Publikum ausgerichtet.
  • Oft sind die spiritistischen Vereine ein Anlaufpunkt für Brasilianer, die vorübergehend in Deutschland wohnen/arbeiten. Sie sind sozusagen implizit auch ein Stück Heimat, sodass es einen hohen Anteil temporärer Mitglieder gibt. Die Fluktuation ist entsprechen groß.
  • Auch bei der Führungsstruktur und dem Umgang miteinander muss man die kulturellen Unterschiede kennen. Für Brasilianer spielt der Rang, Status und die Seniorität eine sehr große Rolle und die emotionale Beziehung zueinander hat einen sehr hohen Stellenwert. Offene Diskussionen, ggfs. Feedbackrunden, etc. werden hier eher nicht gewünscht. Der eigentliche temporäre gewählte Vorsitzende des Vereins ist dann oft der Presidente auf Lebenszeit.

Nach unserem Verständnis ist es schwer, in diesem Umfeld mehr Interesse vom deutschen Publikum zu wecken. Genau aus diesen Gründen legen wir den Fokus so ausschließlich auf die deutsche Sprache. Dazu kommt dann noch der schwierige (negative) Stellenwert der Spiritistischen Lehre in Deutschland. Der Name allein erzeugt bei vielen schon Unbehagen und Vorurteile, obwohl insbesondere im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts viele namhafte Wissenschaftler und Philosophen bereits in Deutschland sich damit beschäftigt haben.

Natürlich brauchen wir das Knowhow und die Mitarbeit unsere brasilianisch stämmigen Mitglieder. Sie haben oft wesentlich mehr Erfahrung und Verständnis der spiritistischen Lehre und sind liebgewonnene Freunde. Wir verstehen uns als unsterbliche spirituelle Wesen, die in der jetzigen Inkarnation in eine Kultur und Nation hineingeboren sind. Was uns eint ist das Ziel der moralischen Entwicklung durch das Studium der spiritistischen Lehre und deren Verbreitung.

Infomail an Mitglieder und interessierte Besucher – Mai 2018

Liebe Freunde,

in der heutigen Infomail möchte ich euch über die letzten Monate informieren und einen Ausblick auf geplante Aktivitäten geben.

Aktuelle Mitgliederzahl
Die Anzahl der Mitglieder ist im April 2018 auf 19 gestiegen und ich bin sicher, dass wir in den nächsten Monaten weiter wachsen werden. Wenn ihr euch erinnert, wir sind mit 12 Mitgliedern letzten August gestartet und waren bei unserer Gründungsversammlung 15 Personen. Wenn wir die weiteren interessierten Besucher mitzählen, dann besuchen derzeit ca. 30 Personen den Verein.

Neue mediumistische Gruppe formiert
Wie bereits angekündigt und eingeladen haben wir im März eine neue mediumistische Studien- und Arbeitsgruppe gestartet. Mittlerweile hat sich die Gruppe formiert und führt als geschlossene Gruppe die Studien der Mediumschaft fort.

Buchverkauf
Die Verantwortung für den Verkauf spiritistischer Bücher hat Susanne übernommen. Bitte wendet euch an sie, wenn ihr ein Buch bestellen möchtet.
Wir sind jetzt auch beim Edicei-Verlag (https://www.deutsch.edicei.de/index2.php) als spiritistischer Verein gelistet und bekommen entsprechende Rabatte. Allerdings haben wir im Vorstand festgelegt, dass wir die Bücher zum Listenpreis verkaufen werden. Aus den Rabatten finanzieren wir den Versandhandel und die restlichen geringfügigen Einsparungen verbleiben in der Vereinskasse.

Begleitende spirituelle Hilfe: Leitung, Vortrag und neue Gruppe
Wie ihr wisst, arbeiten wir seit ein paar Monaten an Konzept und Inhalten für die „begleitende spirituelle Hilfe“. Tina und Juliana haben die Leitung für diese neue Aktivität zu übernommen. Mit einem Vortrag, der für den 21.6.2018 geplant ist, werden die beiden einen Überblick darüber geben, was wir im Rahmen der begleitenden spirituellen Hilfe geplant haben. Unter anderem wollen wir eine neue Gruppe gründen mit dem Ziel, die Inhalte für die begleitende Hilfe gemeinsam zu erarbeiten und dann Schritt für Schritt aktiv Hilfesuchende zu unterstützen. Aktuell planen wir dazu, ab September einen festen Termin im Monat für diese Aktivität zu reservieren. Dies könnte z.B. jeder 4. Dienstag im Monat sein. Bitte macht euch schon mal Gedanken, ob ihr Interesse habt und bei der begleitenden spirituellen Hilfe mitarbeiten möchtet.

Handauflegung
Im März hat Arnoldo einen Kurs zum Thema Handauflegung gegeben. Dabei ist er die theoretischen Inhalte anhand einer neuen Broschüre durchgegangen und wir haben im Anschluss die praktische Anwendung geübt. In den nächsten Wochen werden wir uns noch einmal treffen und damit die Gruppe der Handaufleger erweitern.  Danach werden die neuen Handaufleger dann schrittweise ihren Dienst aufnehmen.

Spiritistische Bibliothek
Wie angekündigt haben Arnoldo und Ingo „privat“ eine spiritistische Bibliothek mit zum Teil historischen Büchern übernommen. Gerne möchten wir diese Bücher einem größeren Publikum zugänglich machen, indem wir z.B. wichtige Exemplare digitalisieren und dann veröffentlichen. Falls jemand Zeit und Lust hat, an diesem Projekt mitzuarbeiten, würden wir uns auf Unterstützung freuen!

Infos über Veranstaltungen

Liebe Grüße
Ingo Meyer

Vorstandsvorsitzender

Am 1. Mai 2018 haben wir die Gründung unseres Vereins in der spiritistischen Community weltweit mit folgender Botschaft auf deutsch, portugiesisch und englisch vorgestellt:

Weg der Nächstenliebe e.V. – Offizielle Gründung unseres neuen spiritistischen Vereines in München / Fundação oficial da nossa nova Associação Espírita em Munique / Official foundation of our new Spiritist Association in Munich

Liebe Freunde der spiritistischen Bewegung weltweit,

mit größter Freude möchten wir die offizielle Gründung unseres neuen spiritistischen Vereines in München, Deutschland bekannt geben:

 “Weg der Nächstenliebe e.V. – Verein für spiritistische Philosophie und Praxis”

 Unsere Ziele sind:

(1) das Studium und die Ausübung der spiritistischen Lehre nach Allan Kardec zu fördern, um die eigene persönliche Entwicklung auf geistigem, moralischem und ethischem Gebiet zu erreichen.

(2) das Fördern und Praktizieren der Nächstenliebe, in dem der Verein u.a. spirituelle Hilfe leistet für Menschen unabhängig von ihrer Nationalität, Kultur, Religion, ethnischer Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung und Alter.

(3) die Öffentlichkeitsarbeit für die Spiritistische Lehre in deutscher Sprache in Deutschland mit Berücksichtigung der deutschen Kultur und Geschichte.

(4) Im Sinne der Nächstenliebe wird der Verein die spiritistische Lehre in ihren drei Säulen, der religiösen (ethischen und moralischen), philosophischen und wissenschaftlichen aktiv fördern.

Auch wenn wir ein multikultureller Verein sind, mit knapp der Hälfte brasilianischer Mitglieder, so ist die Ausrichtung unseres Vereins klar fokussiert auf die deutsche Sprache. Daher bieten wir alle Aktivitäten ausschließlich in deutscher Sprache an und versuchen, möglichst viele Einheimische in leitende Funktionen zu bringen. Denn wir glauben, dass die Art der Vermittlung zugeschnitten werden muss auf die lokalen Bedürfnisse. Nur so wird es uns gelingen, das einheimische Publikum auch anzusprechen. Dies erreichen wir insbesondere durch die starke Unterstützung unserer im Spiritismus zum Teil sehr erfahrenen brasilianischen Mitglieder.

Wie ihr an unseren Zielen sehen könnt, ist eines unserer Herzensanliegen die Öffentlichkeitsarbeit. Obwohl die Geschichte des Spiritismus in Deutschland über 200 Jahr alt ist und im 19. Jahrhundert in der Gesellschaft und der Wissenschaft bereits intensiv diskutiert wurde, so ist das Wissen um den Spiritismus heute in der deutschen Gesellschaft fast verschwunden. Wenn überhaupt, so herrschen Vorurteile und allein das Wort „Spiritismus“ ist mit negativen Assoziationen belegt.

Es herrscht also dringender Bedarf an Informationen, zugeschnitten and aufbereitet für das deutsche Publikum. Auf der anderen Seite gibt es immer mehr Suchende. Dass es neben dem Materialismus mehr geben muss, ist bei den meisten mittlerweile angekommen, allein die Antworten fehlen. Wir glauben also, die Zeit ist reif zum Säen, reif für die spiritistische Lehre.

Ein weiterer sehr wichtiger Bereich für uns ist, die geistige spirituelle Arbeit gezielt auf die einheimische geistige Psychosphäre auszurichten, die geprägt ist von Geschichte und Kultur. Vor allem Deutschland (aber auch Zentraleuropa) mit seiner dunklen Vergangenheit, den Kriegen und dem Hass, der damals zwischen den verschiedenen Ethnien und Religionen herrschte, hat noch eine dramatisch dunkle Psychosphäre. Jede Unterstützung, jedes gezielte Gebet hilft. Aber noch stärker hilft die gemeinsame Kette des guten Willens zwischen uns, die mit Liebe und Verstand gezielt für die hier Verstorbenen eingesetzt wird.  Daher liegt unser zweiter Schwerpunkt in dem Studium und der Praxis der mediumistischen Arbeit in deutscher Sprache.

Mit unserer eMail bitten wir herzlich um Unterstützung und Zusammenarbeit. Wir möchten einen Dialog mit euch und anderen spiritistischen Gruppen beginnen, Erfahrungen austauschen und von euch lernen.

Unsere Website: http://wegdernächstenliebe.de
Facebook: https://www.facebook.com/WegDerNaechstenliebe/
E-Mail: kontakt@wegdernaechstenliebe.de

In geschwisterlicher Liebe,

Verein „Weg der Nächstenliebe e.V.“

——————————————————————————————————————————-

Caros amigos do Movimento Espírita em todo o mundo,

Gostaríamos de anunciar a fundação oficial da nossa nova Associação Espírita em Munique, na Alemanha:

“Weg der Nächstenliebe e.V. – Verein für spiritistische Philosophie und Praxis” (em português: “Caminho da Caridade e.V. – Associação de Filosofia e Prática Espírita”)

Nossos objetivos são:

(1) Promover o estudo e a prática do ensino espírita de acordo com Allan Kardec, a fim de alcançar o nosso desenvolvimento pessoal nos campos espiritual, moral e ético.
(2) promoção e prática de caridade, em que a associação p.ex. fornece a ajuda espiritual às pessoas independentemente da sua nacionalidade, cultura, religião, etnia, gênero, orientação sexual e idade.
(3) o trabalho de divulgação da doutrina espírita na língua alemã na Alemanha, com a consideração da cultura e da história alemãs.
(4) no espírito da caridade, a associação promoverá ativamente a doutrina espírita em seus três pilares, o religioso (ético e moral), filosófico e científico.

Embora seja uma associação multicultural, com pouco menos de metade dos membros brasileiros, a orientação da nossa associação está claramente focada na língua alemã. Portanto, oferecemos todas as atividades exclusivamente em alemão e tentamos trazer tantos nativos alemães para as principais funções. Porque acreditamos que o modo de alcançar estes nossos irmãos precisa ser adaptado às necessidades locais daqui. Só então poderemos abordar o público local. Nós conseguimos isso certamente através do forte apoio de nossos membros Brasileiros, que trazem sua vasta experiência no espiritismo.

Como vocês podem ver, com os nossos objetivos uma das nossas mais sinceras preocupações é a divulgação. Embora a história do espiritualismo na Alemanha tenha mais de 200 anos e tenha sido discutida intensamente na sociedade e na ciência no século XIX, o conhecimento do espiritismo quase desapareceu na sociedade alemã de hoje. Seja como for, os preconceitos prevalecem e somente a palavra “Espiritismo” tem conotações negativas.
Portanto, há uma necessidade urgente de informações, adaptadas e preparadas para o público alemão. Por outro lado, há mais pessoas que buscam uma nova filosofia. O fato de que se deve haver mais além do que o materialismo está presente na maioria destes. Mas as respostas estão faltando. Então acreditamos que o tempo é certo para a semeadura, maduro para a Doutrina Espírita.

Outra área muito importante para nós é concentrar o trabalho espiritual na psicosfera mental nativa, moldada pela história e pela cultura daqui. Acima de tudo, a Alemanha (mas também a Europa Central), com seu passado sombrio, as guerras e o ódio que prevaleceu naqueles momentos entre os vários grupos étnicos e religiosos, ainda tem uma psicosfera dramaticamente escura. Todo apoio, toda oração direcionada ajuda. Mas ainda mais, a cadeia comum de boa vontade entre nós, é utilizada com amor e razão direcionadamente para os desencarnados daqui. Portanto, nosso segundo foco é o estudo e a prática do trabalho mediúnico em alemão.

Com este nosso e-mail, solicitamos fraternalmente o apoio e o trabalho em conjunto. Queremos iniciar um diálogo com você e outros grupos espirituais, compartilhar experiências e aprender uns com os outros.

Nosso site: http://wegdernächstenliebe.de
Facebook: https://www.facebook.com/WegDerNaechstenliebe/
E-Mail: kontakt@wegdernaechstenliebe.de

Em amor fraterno,

Verein „Weg der Nächstenliebe e.V.“

——————————————————————————————————————————-

 

Dear Friends of the Spiritist Movement worldwide,

with the greatest pleasure we would like to announce the official foundation of our new Spiritist Association in Munich, Germany which translates to:

“Path of Charity  – Association for Spiritist Philosophy and Practice”

Our goals are:

(1) To promote the study and practice of Spiritist teaching according to Allan Kardec in order to achieve one’s personal development in the spiritual, moral and ethical fields.

(2) promoting and practicing charity, in which the association amongst other things provides Spiritual help to people regardless of their nationality, culture, religion, ethnicity, gender, sexual orientation and age.

(3) the public relations work for the Spiritist Teaching in German language for Germany with consideration of German culture and history.

(4) In the sense of charity, the association will actively promote the Spiritist teaching in its three pillars, the religious (ethical and moral), philosophical and scientific.

Even though we are a multicultural organisation, with just under half of Brazilian members, the orientation of our club is clearly focused on the German language. Therefore, we offer all activities exclusively in German and try to bring as many locals in leading functions. Because we believe that the type of communication needs to be tailored to local requirements. Only then will we be able to address the local audience. We achieve this in particular through the strong support of our partially very experienced Brazilian members.

As you can see from our goals, one of our heartfelt concerns is public relation. Although the history of Spiritism in Germany is more than 200 years old and has been discussed intensively in society and science in the 19th century, the knowledge of Spiritism has almost disappeared in German society today. If anything, prejudices prevail, and the very word “Spiritism” alone has negative connotations.
So there is an urgent need for information, tailored and prepared for the German public. On the other hand, there are more and more seekers. The fact that there must be more besides materialism has meanwhile arrived with most of them, but the answers are missing. So, we believe that the time is right for sowing, ripe for the Spiritist teaching.

Another very important area for us is to focus spiritual work on the native mental psychosphere, which is shaped by history and culture. Above all Germany (but also Central Europe), with its dark past, the wars and the hatred that prevailed at that time between the various ethnicities and religions, still has a dramatically dark psychosphere. Every assistance, every purposeful prayer helps. But even more help will be achieved through a common chain of goodwill between us, used with love and reason targeted for the deceased here. Therefore, our second focus is on the study and practice of mediumistic work in German.

With our E-Mail we warmly ask for support and cooperation. We would like to start a dialogue with you and other Spiritist groups, share experiences and learn from you.

Our website: http://www.extending.net
Facebook: https://www.facebook.com/WegDerNaechstenliebe/
E-Mail: kontakt@wegdernaechstenliebe.de

In fraternal love,

Verein „Weg der Nächstenliebe e.V.“